COG Deutschland e. V.

Im Industrie-Interessenverband COG (Component Obsolescence Group) Deutschland e. V. beschäftigen sich Gleichgesinnte mit dem Thema Obsolescence-Management. Ziel ist es, die Folgen der Nichtverfügbarkeit von Komponenten in Produkten zu minimieren oder diesen Fall zu verhindern.

COG-Veranstaltungen

3. QUARTALSMEETING 2018
24. – 25.09.2018
Fraunhofer IZM, Berlin

WORKSHOP “LAST-TIME- /LIFE-TIME-STRATEGIEN”
25. – 26.09.2018
Hotel Wyndham Garden Berlin Mitte

OBSOLESCENCE DAY & OBSOLESCENCE FORUM
13.11.2018
Messegelände, München

4. QUARTALSMEETING 2018
03.-04.12.2018
TQ-Systems, Seefeld

1. QUARTALSMEETING 2019
11.-12.03.2019
Hotel La Strada, Kassel

News

Die COG Deutschland veranstaltet am 26.09.2018 im Hotel Wyndham Garden Berlin Mitte einen Workshop zum Thema “Last-Time-/Life-Time Strategien”
Die Veranstaltung betrachtet vor allem Lösungsmöglichkeiten im Falle einer Abkündigung von elektronischen Bauteilen. Unter der Leitung von Stefanie Kölbl (TQ Group) diskutieren und erarbeiten die Teilnehmer gemeinsame Lösungen. Dabei kommen die Referenten aus unterschiedlichen Branchen und bringen so diversifizierte Sichtweisen mit.

Entwurf 4

VDMA Einheitsblatt 24903 / smartPCN 3.0
Mit dem Einheitsblatt 24903 hat die Arbeitsgruppe “interagierendes Obso-leszenzmanagement” beim VDMA das smartPCN-Konzept übernommen und erweitert. Das Einheitsblatt ist im Dezember 2017 erschienen und beim VDMA in Deutsch sowie kostenpflichtig beim Beuth Verlag in Deutsch und Englisch erhältlich.
Die Spezifikation zu smartPCN 3.0 erschien zum Jahresende 2017 und ist technisch vollständig kompatibel zum VDMA Einheitsblatt 24903:2017-12. Die Spezifikation sowie die technischen Dokumente sind erhältlich über die smartPCN-Homepage www.smartpcn.org.

145

Mitgliedsfirmen