COG Deutschland e.V.

Im Industrie-Interessenverband COG (Component Obsolescence Group) Deutschland e.V. beschäftigen sich Gleichgesinnte mit dem Thema Obsolescence-Management. Ziel ist es, die Folgen der Nichtverfügbarkeit von Komponenten in Produkten zu minimieren oder diesen Fall zu verhindern.

Events & Quartalsmeetings

2. QUARTALSMEETING 2016
13.06. – 14.06.2016
Maritim Hotel Nürnberg

3. QUARTALSMEETING 2016
12.10. – 13.10.2016
DORMERO Hotel Hannover

4. QUARTALSMEETING 2016
06.12. – 07.12.2016
Maritim Hotel Ulm

Sprechen Sie Ihre Lieferanten und Hersteller an!
Wir haben eine fertige Guideline für smartPCN – diese steht den COG-Mitgliedern ab KW5 zur Verfügung. Nun müssen wir die Lieferanten und Hersteller erneut bitten, PCNs und EOL-Mitteilungen im smartPCN-Format zu senden! Bitte gehen Sie proaktiv auf Ihre Lieferanten und Hersteller zu – und fordern PCNs in digitaler Form. Vielen Dank!

Die Produktlebenszyklen von High-Tech-Komponenten und Komplettprodukten laufen in den letzten Jahrzehnten immer weiter auseinander. Moderne Komponenten werden teilweise schon nach 6 Monaten von ihren nicht immer kompatiblen Nachfolgern abgelöst. In Raumfahrt, Militärtechnik, Bahntechnik, Kraftwerkstechnik, Automatisierungstechnik und in anderen Branchen sollen Produkte aber viele Jahre möglichst unverändert geliefert werden. Sind Komponenten eines Produktes oder Systems nicht mehr verfügbar, spricht man von Obsolescence. Obsolescence-Management kann man als Teilaspekt des Life Cycle Managements interpretieren.

130

Aktuelle Mitgliederzahl