Abgeschlossene Arbeitsgruppen

Die folgenden Arbeitsgruppen wurden erfolgreich abgeschlossen. Die COGD-Mitglieder können die Ergebnisse der Arbeitsgruppen im geschützten Mitgliederbereich unter dem Menüpunkt “Arbeitsgruppen – Mitglieder/Ergebnisse” einsehen.

Arbeitsgruppe 1

AG Obsolescence Management Tools

Zielsetzung:

Klärung und Dokumentation der folgenden Themengebiete:

  • Vergleich mehrer Obsolescence Managements Tools im Hinblick auf Abkündigungs- und Verfügbarkeitsvorhersagen
  • Schaffen von Transparenz der Anbieter am Markt mit deren Informationsinhalten
  • Darstellung des Nutzen für die Elektronikbereiche

Arbeitsgruppe 3

AG OM in der Produktentwicklung

Zielsetzung:

Erarbeitung eines Leitfadens, der die Produktentwickler im Entwicklungsprozess unterstützt.Maßgeblicher Inhalt:

  • Faktoren, die schon in der Produktentwicklung das spätere Obsolescence-Risiko für das Produkt bestimmen
  • Empfehlungen zur Vorgehensweise in den Phasen Produktkonzept, Entwicklung, Industrialisierung

Arbeitsgruppe 4

AG Reaktionsplan Produktabkündigung

Zielsetzung:

Klärung und Dokumentation der folgenden Themengebiete:

  • Leitfaden zur Abwicklung von Abkündigungen (elektronische Bauelemente) bei Zulieferteilen
  • Leitfaden zur Reaktion auf eine eingetretene Obsolescence von elektronischen Bauelementen

Arbeitsgruppe 5

AG Obsolescence-Risikobewertung

Zielsetzung:

  • Erstellung eines Leitfaden zur Darstellung, wie das Obsolescence-Risiko von Produkten bewertet werden kann und wie die Zusage der Lieferfähigkeit gegenüber einem Kunden erfolgen kann

Arbeitsgruppe 7

AG Bauteilfälschungen und deren Erkennung

Zielsetzung:

Klärung und Dokumentation der folgenden Themengebiete:

  • Definition “Fälschung” / Abgrenzung (z.B. Bauteile vom Originalhersteller, die aus Qualitätsgründen aussortiert wurden und nun trotzdem im Markt sind)
  • Welche Produktgruppen unterliegen welchen Fälschungsarten? In welcher Häufigkeit?
  • Clusterung der Fälschungsarten: aktive Bauelemente, passive Bauelemente, elektromechanische Komponenten (Abgrenzung: Es werden keine Baugruppen betrachtet.)
  • Katalog von Indikatoren für Fälschungen
  • Mögliche Prüfungen / Maßnahmen zur Erkennung
  • Durch Testhäuser angebotene Prüfungen / Kostenrahmen
  • Wie kann der Kunde mitwirken? – Bereitstellung von Muster von Originalteilen – Definition der Prüftiefe – Test in der eigenen Anwendung – Definition des Prüfbudgets im Vorfeld…
  • Maßnahmen und Vorgehensweisen bei Lieferantenauswahl – Bestimmung der Quelle
  • Aussagekraft von Dokumenten wie COC

Arbeitsgruppe 9

AG Vergleich OM Tools

Zielsetzung:

Klärung und Dokumentation der folgenden Themengebiete:

  • Schaffen von Transparenz der Anbieter am Markt mit deren Informationsinhalten
  • Darstellung der Nutzen für die Elektronikbereiche

Arbeitsgruppe 10

AG OM Standardisierung

Zielsetzung:

Die Norm EN 62402 „Anleitung zum Obsoleszenzmanagement“ steht zur Überarbeitung an. Aufgrund der Anzahl und Kompetenz der COGD-Mitglieder ist es der COGD ermöglicht, Beiträge zur Überarbeitung der Norm zu liefern.
Beim 1. Quartalsmeeting 2015 wurde der Beschluss gefasst, im Rahmen einer Arbeitsgruppe Beiträge zur Normungsüberarbeitung zu verfassen.

Die Ziele der Arbeitsgruppe sind:

  • Erfassen der Kommentare und Beiträge der COGD-Mitglieder
  • Konsolidierung in Beiträge zu den Normungsgremien
  • Verfassen von Beiträgen (Text und Grafik) zur Norm
  • Review der Normentwürfe und Beeinflussung der Normung im Sinne der Ziele der COGD und deren Mitglieder

Arbeitsgruppe 11

AG Software Obsolescence

Zielsetzung:

Klärung und Dokumentation der folgenden Themengebiete:

  • Rechtliche Probleme bei Obsoleszenz/Lizenzen
  • Konkrete Obsoleszenzprobleme
  • Klassifizierung von Änderungen/Abkündigungen im Bereich Software
  • Treiber für Software Obsoleszenz