Aktive Arbeitsgruppen

Die folgenden Arbeitsgruppen sind aktiv. Die COGD-Mitglieder können die Ergebnisse der Arbeitsgruppen sowie die Kontaktdaten der AG-Mitglieder im geschützten Mitgliederbereich unter dem Menüpunkt “Arbeitsgruppen – Mitglieder/Ergebnisse” einsehen.

Arbeitsgruppe 6

AG smartPCN

Die Arbeitsgruppe smartPCN hat sich im April 2009 mit dem Ziel gegründet, einen Standard bei der Übermittlung von PCNs (Product Change Notifications) vom Hersteller und Distributor zu etablieren.

Firmen wie BMK Group, Festo, TQ-Systems, Würth Elektronik eiSos, Zollner haben das smartPCN-Format erarbeitet. Auch der FBDi hat seine Unterstützung zu gesagt.

smart = sicher + methodisch + akzeptiert + realisierbar + transparent

Ziel ist es, die Lieferanten für smartPCN zu begeistern.
Bitte sprechen Sie mit Ihren Lieferanten und bitten Sie sie, Ihnen Ihre PCNs und EOL-Mitteilungen in diesem Format zu übermitteln.

Ihre Vorteile:

  • keine doppelte Bearbeitung der PCNs und EOL-Mitteilungen
  • Priorität der PCN wird sofort erkannt
  • Automatische Verarbeitung: der manuelle Aufwand wird um 75% reduziert
  • Wettbewerbsvorteil
  • Kosten reduzieren

Kontakt zur Arbeitsgruppe: smartpcn@cog-d.de

Arbeitsgruppe 12

AG Lifecycle Forecast

Zielsetzung:

  • in Planung

Kontakt zur Arbeitsgruppe: info@cog-d.de

Arbeitsgruppe 13

AG Bauteilfälschung-Normierung

Zielsetzung:

  • Erarbeiten einer verbindliche EU-Norm oder -Standard zur Prüfung der Bauteile, die nicht bei der autorisierten Distribution gekauft wurden, angelehnt an den bereits existierenden Standard von IDEA (USA)
  • durch EU-Standard definierte Prozesse festlegen, die Sicherheit bei der Beschaffung der EOL-Bauteile schaffen

Kontakt zur Arbeitsgruppe: info@cog-d.de

Arbeitsgruppe 14

AG Obsolescence-Management-Plan – Ein praktischer Leitfaden

Zielsetzung:

  • Entwicklung eines Leitfadens inkl. Beispielen aus der Praxis
  • Leitfaden soll als Hilfestellung zum strukturierten Vorgehen bei der Erstellung eines eigenen Obsolescence-Management-Plans dienen
  • Berücksichtigung der unterschiedlichen Rollen: Hersteller (OEM) / Systemlieferant & Nutzer (Betreiber)
  • Berücksichtigung verschiedener Anforderungen (z.B. DIN EN 62402)

Kontakt zur Arbeitsgruppe: info@cog-d.de

Arbeitsgruppe 15

AG REACH-Auswirkungen

Zielsetzung:

Die Verordnung (EG) Nr. 1907/2007 ist seit 2007 in Kraft und unter REACH bekannt (Regulation concerning the Registration, Evaluation, Authorisation and Restriction of Chemicals). REACH ist eine Verordnung der Europäischen Union, die erlassen wurde, um den Schutz der menschlichen Gesundheit und der Umwelt vor den Risiken, die durch Chemikalien entstehen können, zu verbessern und zugleich die Wettbewerbsfähigkeit der chemischen Industrie in der EU zu erhöhen.

Zu bearbeiten in dieser Arbeitsgruppe sind die Auswirkungen von REACH auf die Produkt-Obsoleszenz mit basierend auf den Vorgaben der ECHA (European Chemicals Agency) unter der Maßgabe von

  • Anwendungsbereich
  • Vorgehensweise
  • Substitutionsprinzip
  • Folgen des möglichen BREXIT für die Anwendung von REACH
  • Gefahreinschätzung
  • Maßnahmen

Kontakt zur Arbeitsgruppe: info@cog-d.de

Arbeitsgruppe 16

AG Workshop “Obsolescence Case Simulation”

Zielsetzung:

Ziel der Arbeitsgruppe ist die Vorbereitung eines COGD-Praxis-Workshops „Obsolescence Case Simulation“, in dem die Teilnehmer in verschiedenen Teams anhand eines konkreten, technisch & kommerziell beschriebenen fiktiven Obsoleszenzfalles möglichst optimale Lösungen erarbeiten & präsentieren sollen. Dazu ist es erforderlich eine entsprechende realitätsnahe Obsoleszenz-Situation zu erstellen & zwecks Vergleichbarkeit der Lösungsansätze auch den Rahmen für mögliche Lösungsszenarien festzulegen:

    • Definition Produkt, BOM mit Komponenten- & Supplierdaten, (fiktiven) Komponentenkosten etc.
    • Definition Produktionsprozess mit (fiktiven) Prozesskosten, Tooling etc.
    • Definition (fiktiver) vertraglicher Lieferverpflichtungen
    • Definition zeitlicher, technischer, Kosten- & sonstiger Parameter von möglichen Lösungsansätzen (Last Time Buy, Langzeitlagerung, Emulation, Re-Design, Refurbishment etc.)

Kontakt zur Arbeitsgruppe: info@cog-d.de